Die IFA verfügt über einen Alarmkontakt bei Kältemittelleckagen. Dieser Kontakt kann ein Arbeitskontakt (NO) oder ein Ruhekontakt (NC) sein. Er kann auch an jede Zentralsteuerung angeschlossen werden.

 

 

Um eine E-Mail zu versenden, muss die IFA über das Netzwerk mit unserem Programm Sentinelle verbunden sein. Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl der versendeten E-Mails im Alarmfall. Sentinelle verfügt auch über ein Managementmodul, das es ermöglicht, ein zentrales Überwachungsunternehmen mit verschiedenen ansteigenden Alarmstufen (mit Farbkennzeichnungen) je nach Menge des ausgetretenen Kältemittels zu verständigen, um das Verständnis der Nachricht zu erleichtern.